Der Lichtschein, der sich nachts über unseren Städten bildet, ist eine Art Verschmutzung des Himmels , die durch künstliche Beleuchtung, vor allem durch die Außenbeleuchtung produziert wird. Dieser Schein neigt dazu, die natürlichen Helligkeit des Himmels zu erhöhen, wodurch die Fähigkeit zur Beobachtung von astronomischen Objekten stark eingeschränkt wird.

Solarenergie ist eine erneuerbare Energiequelle, umweltfreundlich und unerschöpflich, die sich für den Einsatz in der Außenbeleuchtung städtischer Einrichtungen, Parks, Campingplätzen, Sportanlagen usw. in Form von Solarlaternen anbietet.

Die neuartige Technologie MICROLED PLUS bietet enorme Vorteile im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln, zudem verfügen die Elemente über eine wesentlich höhere Lebensdauer (50.000 Stunden). Dadurch wird auch die Menge des Abfalls normaler Leuchtmittel deutich reduziert.
Ein weiterer Vorteil ist die deutliche Reduierug der Umweltbelastung.

Die Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung gefährlicher Substanzen in Elektro-und Elektronikgeräten (RoHS-Englisch "Restriction of Hazardous Substances"), verbietet die Verwendung sechs gefährlicher Materialien (das sind: Blei, Quecksilber, Cadmium, Chrom VI , PBB und PBDE) bei der Herstellung von elektrischen und elektronischen Geräten.